Sonnenschutzcreme PHYSIO UV 50 PLUS 100 ml Tube

9,95  9,55 

Preis MWSt.

Physio UV 50 Plus

Extra wasserfeste Licht- und Sonnenschutzcreme bei Arbeiten im Freien unter extremen Bedingungen (Nässe, Hitze), bei Schweißarbeiten und beim Umgang mit Photosensibilisatoren.

ANWENDUNG:

Vor der Arbeit bzw. vor der intensiven Lichtexposition ist PHYSIO UV 50 PLUS gleichmäßig auf die saubere und trockene Haut aufzutragen. Die Anwendungsmenge richtet sich nach der Auftragsfläche: z.B. haselnussgroße Menge für die Hände. Großzügig auftragen, da geringe Mengen nur einen geringen Schutz bieten. Um den Lichtschutz aufrecht zu erhalten, sollte PHYSIO UV 50 PLUS mehrfach aufgetragen werden, insbesondere nach Waschvorgängen muss PHYSIO UV 50 PLUS erneuert werden. Das erneute Auftragen verlängert allerdings nicht die Schutzzeit, sondern stellt nur den alten, zwischenzeitlich verringerten Schutzzustand wieder her. Eine Erneuerung der Schutzschicht alle 2 Stunden ist grundsätzlich sinnvoll.

Eigenschaften:
sehr hoher Schutz mit LSF 50+, Schutz vor UV-C-Strahlen, extra wasserfest, für besondere Belastungen, mit Vitamin E, parfümfrei, optimierte UV-Filter mit Silikon-Coating.

WIRKSAMKEITSPRÜFUNG:

  • Die Wirksamkeit von PHYSIO UV 50 PLUS wurde geprüft auf:
  • 1.Lichtschutzfaktor UV-A und UV-B in vivo nach internationaler Norm
  • EN ISO 24444:2010 [1]
  • 2. Lichtschutzfaktor UV-A und UV-B in vitro nach ISO 24443 [2]
  • 3. Lichtschutzfaktor UV-C in Anlehnung an ISO 24443 [2]
  • 4. Wasserfestigkeit nach COLIPA-Methode 2005 der
  • EU-Kosmetikhersteller [3]

1. Lichtschutzfaktor und Sonnenbrandvermeidung

Der Lichtschutzfaktor gibt an, um welchen Faktor die Sonnencreme die Eigenschutzzeit verlängert. Die Eigenschutzzeit ist die Zeitspanne, in der die Haut unter UV-Belastung sicher keinen Schaden wie Rötung oder gar Sonnenbrand (dermatitis solaris) davonträgt. Die Eigenschutzzeit hängt vom „Fototyp“ ab: Besonders Hellhäutige haben höchstens 10 Minuten, Sonnenempfindliche etwa 20 Minuten, normal Bräunende eine halbe Stunde Eigenschutz. Bei südländisch-dunkler Haut ist die Spanne länger. Gebräunte Haut hat einen etwas höheren Eigenschutz als blasse. UV50 Plus bedeutet, dass die Eigenschutzzeit um mindestens den Faktor 60 erhöht wird. Der für PHYSIO UV 50 PLUS ermittelte Wert für den Lichtschutzfaktor lag im Mittel bei 67,8 (Abbildung 1).

2. Lichtschutzfaktor UV-A gegen Hautalterung und Lichtallergien

Der UV-A-Lichtschutzfaktor muss min. 1/3 vom Lichtschutzfaktor des Produktes erreichen. Die UV-A Strahlung dringt tiefer in die Haut ein und ist vor allem Ursache von lichtbedingter Hautalterung und verschiedener Formen der sog. „Sonnenallergien“. Das Sonnen-UV-Spektrum umfasst Wellenlängen von 290–400 nm, der UV-A-Bereich reicht von 320–400 nm, der UV-B-Bereich von 290–320 nm. Moderne Lichtschutzmittel decken heute einen deutlich größeren UV-Bereich ab und besonders der UV-A-Bereich wird als immer bedeutender bewertet. Der für PHYSIO UV 50 PLUS ermittelte UV-A-Schutzfaktor (UV-A-PF) liegt bei 20,68. Das Verhältnis UV-A zu UV-B beträgt somit 0,345 und das Produkt erfüllt damit die Forderung (>0,33) für einen ausgewogenen Sonnenschutz.

3. Lichtschutzfaktor UV-C z. B. bei Schweißarbeiten

Die natürlichen UV-C-Strahlen werden von der Ozonschicht blockiert. Es gibt aber auch UV-C-Licht aus anderen Quellen, z. B. beim Schweißen. Die Bestimmung des UV-C-Lichtschutzfaktors erfolgt analog zur ISO 24443:2012, welche die Bestimmung des UV-A-Schutzes regelt. Demnach bietet das Produkt PHYSIO UV 50 PLUS einen sehr hohen LSF bei UV-C-Strahlung

4. Extra wasserfest

Mittels eines praxisnahen, kontrollierten 4-maligen Badedurchgangs von

20 min. wird die Wasserfestigkeit nach europäischem Industriestandard COLIPA [3] ermittelt. Der LSF muss zu min. 50 % erhalten bleiben und damit einen praxisnahen, ausreichenden Schutz z. B. bei intensivem Schwitzen oder Baden erhalten (siehe Abbildung 1). PHYSIO UV 50 PLUS erreicht hier im Schnitt einen Wert von 83,3 %. Ein erneutes Auftragen von PHYSIO UV 50 PLUS, speziell nach einem Bad/starkem Schwitzen, ist trotzdem angeraten und erhöht die Lichtschutzsicherheit

 

WEISSER HAUTKREBS:

Bestimmte Formen des sogenannten weißen Hautkrebses (Plattenepithel-

karzinome) oder dessen Vorstufen (multiple aktinische Keratosen) durch langjährige Sonneneinstrahlung sind seit dem 1. Januar 2015, mit der BK-Nr. 5103 Hautkrebs durch natürliche UV-Strahlung, als neue Berufskrankheit aufgenommen worden. Mit der Einstufung von weißem Hautkrebs als beruf-

liche Dermatose wird der angemessene Schutz vor natürlicher UV-Strahlung zum Bestandteil der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA), die Unter-nehmen jedem gefährdeten Mitarbeiter zur Verfügung stellen müssen. Um wirksamen Schutz zu gewähren, müssen die ergriffenen Maßnahmen zweckmäßige Kleidung und Kopfbedeckung ebenso umfassen wie geeignete Sonnenschutzpräparate.

Lieferzeit: Lagerware

Artikelnummer: 39G14093001 Kategorien: ,
Best.-Nr. Lager Bezeichnung Ihr Preis*
39G14093001 Lagerware Sonnenschutzcreme PHYSIO UV 50 PLUS 100 ml Tube (39G14093001)4.00% Rabatt ab 1 Stk.: 9,55 10.00% Rabatt ab 12 Stk.: 8,96 18.00% Rabatt ab 24 Stk.: 8,16  9,95  9,55  inkl. MWSt.
* Alle Preise MWSt & zzgl. Versandkosten